Übernachten an einsamen, nur vom Wasser aus zugänglichen Stränden
15. Oktober 2018
0

Seekajakreise Kreta 2017, ohne Worte. Die Teilnehmer haben geschrieben.
Ihr Resümee…
Die Tour endete wie sie begann, wir paddelten im Dunkeln 😊
Daniel hat uns vom Flughafen abgeholt, auf der Fahrt zum Startpunkt in Palaiochora hatten wir vier Teilnehmer Zeit, uns kennenzulernen.
Am ersten Tag stand nach dem Sicherheitstraining (Wiedereinstieg!) ein Paddel-Abstecher vom Camping-Platz in den Ort an. Nach Stadtbummel und Abendessen ging es zurück. Es war Nacht geworden, der Wind hatte aufgefrischt (gefühlte Windstärke 7 😉) und wir mußten uns den größten Teil der Strecke gegen den Wind “zurückkämpfen”. Daniel erleichterte uns das Anlanden indem er uns als Leuchtturm mit seiner Stirnlampe zu einer geeigneten Stelle führte.
Unter deutlich entspannteren Wetterbedingungen brachen wir am folgenden Tag bei strahlendem Sonnenschein und leichtem Wind auf, das sollte bis auf den letzten Tag auch so bleiben. Wir paddelten auf kristallklarem, türkisblauem Wasser an schroffen und wunderschönen Küstenlandschaften entlang und trauten uns immer mehr, zwischen den Felsen hindurch zu manövrieren. Schon der erste Abend gab einen Vorgeschmack auf die nächsten Tage: unter Stirnlampenlicht gezaubertes leckeres Essen und schlafen unter einem imposanten Sternenhimmel (schon lange nicht mehr so viele Sternschnuppen gesehen!)
Neben Outdoor-Besonderheiten wie Übernachten an einsamen, nur vom Wasser aus zugänglichen Stränden, wurden auch die touristischen Highlights (Samaria-Bucht und Preveli-Palmenstrand) nicht ausgelassen. Hervorheben möchten wir auch die Übernachtung zu Füßen der Taverne mit der wohl schönsten Aussicht Kretas, in der Nähe von Loutro.
Aufgrund der angekündigten Wetteränderung mit Starkwinden aus Süd entfiel der Pausentag. Gemeinsam beschlossen wir zudem, für die letzte Etappe der Tour schon vor Sonnenaufgang aufzubrechen. Das bedeutete: packen in der Dunkelheit und Verzicht auf leckeres Frühstück. Dafür wurden wir mit einem wundervollen Sonnenaufgang entschädigt. Angesichts des Wetters in den folgenden Tagen war es die richtige Entscheidung.
Fazit: Planung und Begleitung der Tour durch Daniel sehr professionell, sein Essen herausragend, Paddelerlebnis phänomenal, ein Naturerlebnis vom Feinsten, Entspannung und Erholung pur. Danke, Daniel.
Von: B.Th.T.U.